Wir brauchen ein modernes Personalschutzrecht

Die Arbeitszeiten werden flexibilisiert. In den letzten Monaten hat diese Tendenz enorm an Dynamik gewonnen. Mit Homeoffice ist auch die Erwartung verbunden, dass der Arbeitnehmer verfügbar ist, wenn es ihn braucht. Die Digitalisierung macht das auch praktisch möglich. Wie weit geht diese Verfügbarkeit? Das Personalrecht in den Kantonen, Städten und Gemeinden wird mit dieser Frage …

mehr

Meine Meinung

Als der Bundesrat am 16. März 2020 die ausserordentliche Lage gemäss Epidemiengesetz erklärte, die Massnahmen gegen das Coronavirus verschärfte und insbesondere die ältere Bevölkerung dazu aufrief, zu Hause zu bleiben, bedeutete dies für viele einen grossen Einschnitt in ihr bisheriges Leben.

mehr

Neuer Vertragspartner ab Januar 2021

Liebe Mitglieder Es freut mich sehr, Ihnen bekannt geben zu dürfen, dass wir unter Dienstleistungen / Partnerangebote / Flottenrabatt ab 1. Januar 2021 einen neuen Partner begrüssen dürfen. Mit Opel ergänzen wir unser Angebot für Sie um einen attraktiven Partner mit einer vielseitigen Fahrzeugflotte, für welche wir Ihnen interessante Mitgliederrabatte gewähren können. Diese werden erstmals …

mehr

Überbrückungsrente

Am 19. Juni 2020 verabschiedete das Parlament ein neues Gesetz, um die soziale Sicherheit älterer Arbeitslosen zu verbessern. Mit 48 400 Unterschriften, die bis zum Ende der Referendumsfrist am 8. Oktober 2020 zusammenkamen, wurden die für das Referendum nötigen 50 000 gültigen Unterschriften knapp verfehlt. Gemäss dem neuen Gesetz sollen arbeitslose Personen, die nach dem 60. Altersjahr von …

mehr

Zugbegleitdienst

Seit fast 30 Jahren fährt René Bäselt von Berufs wegen Bahn. Er hat in dieser Zeit nicht nur zigtausende Kilometer zurückgelegt, sondern auch einiges einstecken müssen. Bäselt, der inzwischen als Zugchef im Fernverkehr der Deutschen Bahn tätig ist, wurde geschlagen, getreten, gewürgt, angespuckt und schwer beleidigt. Trotz allem kann er sich keinen interessanteren Beruf vorstellen. …

mehr

Coronavirus: Lachen erlaubt!

Glosse. Die Situation ist ernst. Das Coronavirus schränkt uns ein, es ist hochansteckend, und es bedroht Existenzen. Zu ernst, um darüber zu lachen? Im Gegenteil: Gerade in schwierigen Zeiten ist Humor besonders wichtig, denn Lachen – auch über schwierige Themen – sollte grundsätzlich erlaubt ein.

mehr