Interna

Ist Glück ein dicker Ast (oder Stein) ?

Glück ist schwierig zu beschreiben. Es wird angestrebt, verloren und an manchen Schulen sogar gelehrt. Leider wird auch viel zu viel darüber geschrieben, gerade in der Weihnachtszeit. Diese Ansicht vertritt auch der folgende Text über Glück. Schulfach Glück. Die Bezeichnung ist unglücklich, denn Glück ist keine lernbare Kompetenz. Aber nein, werden mir gleich Glückslehrpersonen ins …

mehr

Adieu, macht’s gut

Es sei eine schwierige Zeit. Die jungen Staatsangestellten haben kein Bedürfnis Mitglied des Personalverbandes zu werden. Wozu? Was bringt das? Hört man sie sagen. Solidarität ist nicht gefragt, denn sie suchen bei den Gemeinden oder dem Kanton sowieso keine Lebensstelle, haben nicht vor lange zu bleiben. Vielleicht nur wenige Jahre. Wieso also soll ich mich …

mehr

Keine Angst vor der Börse

Wenn Sie seit Ihrem 25. Altersjahr begonnen hätten, jeden Monat zum Beispiel 300 Franken in den richtigen Börsenpapieren anzusparen, dann würden Sie die Diskussionen über mangelnde AHV Gelder und sinkende Umwandlungssätze in den Pensionskassen nicht einmal am Rande interessieren. Sie hätten ganz einfach selber genügend Geld angespart.

mehr

«Service public ist beim Stimmbürger unbestritten»

Im Mittelpunkt der Delegiertenversammlung standen die Diskussionen um das vom Vorstand erarbeitete Positionspapier zur Altersvorsorge 2020, die Verabschiedungen aus dem Vorstand und der Geschäftsleitung sowie die Gesamterneuerungswahlen. Thema des Tagungsreferats war das Abstimmungsverhalten bei Volksinitiativen und die Analyse, wer bei welchen Vorlagen, etwa jener über den Ausbau des Service public, wie abgestimmt hat.

mehr