Am Freitag, 11. November 2022, fand die 78. Generalversammlung des Personalverbands Kanton Uri (PVU) in Altdorf statt. Neben 48 Verbandsmitgliedern konnte Präsidentin Susanne Gisler auch Finanzdirektor Urs Janett als Gast begrüssen. Die Versammlung ging speditiv über die Bühne.

Jahresbericht der Präsidentin

Susanne Gisler erwähnte in ihrem Jahresbericht, dass im Jahr 2022 die Umsetzung der Teilrevision der Personalverordnung nochmals das Hauptthema war. Der Landrat hatte die Vorlage am 27. April 2022 einstimmig angenommen. Die Präsidentin erklärte, dass die Revision nötig war, damit die Kantonsverwaltung ein attraktiver Arbeitgeber bleibt, sie aber enttäuscht ist, dass die Anliegen der älteren Mitarbeitenden nicht berücksichtigt werden konnten. Weiter konnte sie vermelden, dass die Schwimmbad-Abos und die Theater-GAs bei den Mitgliedern immer noch sehr beliebt sind. Im Oktober 2022 fand ein Treffen der Zentralschweizer Personalverbände in Schwyz statt. Dabei zeigte sich, dass die Hauptschwierigkeit der meisten Verbände darin liegt, neue Mitglieder zu gewinnen. Der PVU weist aktuell eine konstante Mitgliederzahl von 505 Personen auf. Der Jahresbericht wurde von den Anwesenden mit Applaus verdankt.

Rechnungsablage 2022

Die Rechnung 2022 weist einen Gewinn von rund 870 Franken auf, das Budget 2023 sieht einen Gewinn von 530 Franken vor. Beides wurde einstimmig genehmigt. Die Versammlung stimmte auch der Einführung der beruflichen Rechtsschutzversicherung via Dachverband Öffentliches Personal Schweiz zu. Die Versammelten folgten dem Vorschlag des Vorstands und entschieden sich für die kleinere Variante (Prozesskosten). Da der Verband noch Reserven aufweist, bleiben die Jahresbeiträge unverändert bei 30 Franken für aktive und 18 Franken für pensionierte Mitglieder.

Wahlen und Orientierungen

Die Vorstandsmitglieder Susanne Gisler, Rita Stadler und Nuria Canta stellten sich für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung. Sie wurden einstimmig und mit Applaus wiedergewählt. Traditionsgemäss wird der Finanzdirektor als oberster Personalverantwortlicher an die Generalversammlung eingeladen. In seiner Ansprache ging Regierungsrat Urs Janett auf die Themen Betriebliches Gesundheitsmanagement, Teuerungsausgleich, Teilrevision Personalverordnung, Globalbudget und Pensionskasse Uri ein. Er verdankte die Arbeit des Vorstandes und dankte dem Personal der Kantonsverwaltung für seinen Einsatz. Die informativen und freundlichen Worte wurden durch Präsidentin Susanne Gisler verdankt. Nach dem offiziellen Teil konnten sich die Anwesenden bei Kaffee und Dessert noch weiter austauschen und den Abend gemütlich ausklingen lassen.

Susanne Gisler,
Vorstandsmitglied
Öffentliches Personal Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.