Berufliche Vorsorge

Corona und Vorsorge

Liebe Mitglieder – es hat sich gerade in den letzten Monaten gezeigt, dass mit der Vorsorgeplanung möglichst frühzeitig begonnen werden sollte, um vor unvorhersehbaren Veränderungen gewappnet zu sein und auch begleitet zu werden. Um Ihnen diese Planung möglichst kostengünstig und schnörkellos zu ermöglichen, arbeiten wir mit der Firma VVK (Vorsorge- und Vermögenskonzepte AG in Teufen) …

mehr

CORONA – LOCKDOWN – BÖRSENCRASH – KURZARBEIT – ARBEITSLOSIGKEIT – ARMUT

Die jüngste Vergangenheit und die Gegenwart zeigen uns wieder einmal mit aller Deutlichkeit auf, wie schnell es gehen kann, um von einem vermeintlich gesicherten Wohlstand im schlimmsten Fall in die Armut zu rutschen. Sie können aber etwas unternehmen und sich über Ihre Zukunftsaussichten heute schon informieren und allenfalls vorsorgen, damit Sie nicht in den Abgrund …

mehr

Kommentar zur parlamentarischen Initiative Bortoluzzi: Herauslösung der technischen Parameter aus dem BVG (12.414)

In der Sitzung vom 26.September 2019 hat die Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit des Ständerats beschlossen, der parlamentarischen Initiative Bortoluzzi keine Folge zu geben und die Behandlung einer inhaltlich identischen Motion (16.3350) der nationalrätlichen Schwesterkommission zu sistieren. Beide Vorstösse haben zum Ziel, den Mindestzinssatz und den Mindestumwandlungssatz aus dem BVG zu streichen. Die Kommission …

mehr

Der Schaffhauser Staatspersonalverband lädt am 3. Dezember 2019 zu einem kostenlosen Workshop zum Thema Vorsorgeplanung ein. Die Vorsorge gehört zu den zentralen Themen, die uns beschäftigen – spätestens dann, wenn die Pensionierung näher rückt. Der Workshop vermittelt Wissen über AHV, BVG und Sparen mit der dritten Säule, liefert anschauliche Beispiele und geht auf individuelle Fragen …

mehr

Renten sollen bis 15 Prozent sinken

In der Sonntagsausgabe der NZZ und der Basler Zeitung vom 12. Mai 2019 hat Armin Müller einen Vorschlag des Schweizerischen Pensionskassenverbands ASIP zur Sanierung der 2. Säule behandelt. Konkret solle der gesetzliche Mindestumwandlungssatz nach dem Vorschlag des ASIP schon 2021 von heute 6.8 auf 5.8 Prozent gesenkt werden. Daraus würde eine um 15 Prozent tiefere …

mehr

Vernehmlassungsergebnisse zur Stabilisierung der AHV (AHV 21)

Ende Februar 2019 hat das Bundesamt für Sozialversicherungen über die Ergebnisse der Vernehmlassung zur Reformvorlage AHV 21 informiert. Demnach fand die Reformvorlage in ihren Grundzügen eine breite Zustimmung. Erfreulich ist, dass die Erhaltung des Leistungsniveaus unbestritten ist. Wenig überraschend gehen die Meinungen über die zu treffenden Massnahmen aber auseinander. Die Erhöhung des Referenzalters der Frauen …

mehr