Schulhaus

Die Delegiertenversammlung vom 7. Mai 2020 wird abgesagt

Das Coronavirus hat uns in seinen Fängen. In dieser Zeit, in der alles getan werden muss, um die weitere Ausbreitung zu stoppen, bedeutet Näherrücken für einmal Distanzhalten und sich auf das Notwendigste beschränken. Aus diesem Grund hat auch unser Verband entschieden, die auf den 7. Mai 2020 in Aarau angesetzte Delegiertenversammlung abzusagen.

Rechnung und Budget, Verabschiedungen, Ehrungen und Wahlen, die traditionelle standespolitische Tour d’Horizon, der Fachvortrag «Jugend und Medien» durch den Leitenden Jugendanwalt des Kantons Aargau und das gesellige Beisammensein müssen in diesen Tagen, Wochen und Monaten zurückstehen. Die nahe Gefahr der Ansteckung setzt uns Grenzen, wie wir sie bisher nicht gekannt haben. Wir respektieren diese und nehmen die Verantwortung unseren Mitgliedern und der Gesellschaft gegenüber wahr und verzichten darauf, Sie einem Risiko auszusetzen.

Die Mitarbeitenden im öffentlichen Dienst des Bundes, der Kantone und der Gemeinden leisten zur Eindämmung der weiteren Ausbreitung und zur Bekämpfung der Krankheit vor allem im Gesundheits- und Pflegebereich, aber auch im Bildungs- und Sicherheitsbereich wie auch in allen anderen Teilen des öffentlichen Lebens einen beispiellosen Einsatz. Nichts kann – auch wenn an diesem traurigen Exempel gezeigt – besser dokumentieren, wie wichtig und tragend ein funktionierender und leistungsfähiger Service public ist.

Betreffend die Durchführung der DV wird die Verbandsleitung verschiedene sich bietende Möglichkeiten prüfen. Es steht offen, die Versammlung in Aarau nachzuholen, es könnte zur Not über die statutarischen Geschäfte schriftlich befunden werden oder – als neue Idee –, es wäre auch denkbar, die DV mit unserer traditionellen Weiterbildungstagung in Brunnen zu koppeln. Wir werden Sie rechtzeitig informieren, ob eine der aufgeführten Möglichkeiten oder nochmals eine andere Variante gewählt wird.

Halten wir uns alle an die Regeln, die uns der Bundesrat vorgibt, auch wenn sie einschneidend sind, und tragen wir verantwortungsbewusst Sorge zur eigenen Gesundheit genauso wie auch zu jener aller Menschen in unserer Umgebung. Das ist der Weg, damit wir das Ziel, wieder unbeschwert in der Öffentlichkeit zusammenzuleben, uns frei zu bewegen und auch zu arbeiten, möglichst bald erreichen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.