Fachtagung Brunnen 2014 Silhouetten

Verbandskommunikation und Mitgliederwerbung

Weiterbildungsveranstaltung am 18. September 2018

Man kann das nicht unter den Tisch wischen: Viele unserer Verbände haben Mühe mit der Rekrutierung neuer Mitglieder, sie haben Mühe, Vorstandsmitglieder und Präsidentinnen oder Präsidenten zu finden, sie haben grosse Mühe, jüngere Mitglieder zu finden, sie haben Mühe, den Bestand zu halten.

Sie haben auch Mühe, ihre Arbeit, die sie unentgeltlich leisten, angemessen zu «verkaufen». Bekannt ist die immer wiederkehrende, frustrierende Frage: was macht Ihr eigentlich für uns? Was macht Ihr eigentlich mit unseren (regelmässig sehr kleinen) Mitgliederbeiträgen?

Es gibt hierzu zwei gute Nachrichten: viele Verbände haben diese Probleme, man ist also nicht der einzige. Und die zweite gute Nachricht: es gibt Verbände, die akquirieren erfolgreich neue Mitglieder, sind präsent, werden vom Arbeitgeber respektiert, erreichen einiges.

Ziel unserer Verbände ist die Interessenswahrung des öffentlichen Personals. Dafür müssen wir etwas tun, mehr als einmal im Jahr ein GV-Essen auszurichten. Aber was genau?

Öffentliches Personal Schweiz wird am Dienstag, 18. September 2018, ab 13.30 Uhr, in Zürich in den Räumlichkeiten der Pädagogischen Hochschule Zürich, eine Weiterbildungsveranstaltung zum Thema «Verbandskommunikation und Mitgliederwerbung» durchzuführen. Referieren wird unter anderem Prof. Peter Stücheli, Professor für Organisationskommunikation und Öffentlichkeit am Institut für Angewandte Medienwissenschaft der ZHAW. Wir sind zudem daran, erfolgreiche Praktiker auf ein Referat zu verpflichten; ZV-Präsident Urs Stauffer konnten wir erfreulicherweise bereits für einen Erfahrungsbericht aus Biel gewinnen.

Der Anlass ist aus unserer Sicht für die Präsidentinnen und Präsidenten, für die Vorstände unserer Verbände, aber auch für interessierte Mitglieder der Personalverbände ein Muss. 

Wir bitten Sie , sich in den kommenden Tagen, spätestens aber bis zum 16. Juli 2018 im Sekretariat anzumelden. Wir müssen dies wissen, damit wir eine entsprechend grosse Lokalität anmieten können.

Im Anschluss, um ca. 16.30 Uhr, wird ein Apéro offeriert. Dort kann man sich kennenlernen und austauschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.