Lieber Thomas

Würdigung von Thomas Jaquet zum Abschied aus dem Vorstand

Wenn es für gewisse Menschen Markenzeichen gibt, dann bist Du für den ZV und wohl auch für halb Schaffhausen so etwas wie der Mann mit der Mütze, so wie Du jahrelang mit Deinem Bild auf der Webseite unseres Verbandes zu finden warst und Du uns bei unseren Sitzungen und Anlässen begleitet hast. Das gehört einfach zu Dir!

Es zeichnet Dich allerdings auch noch ein zweites, viel wichtigeres und in die Tiefe gehendes Merkmal aus: jenes des kritischen Blickes, des kritischen Geistes, der hinter die Fassaden schaut und sich nicht scheut, auch auszusprechen, was Du als unrecht oder als ungerecht empfindest. Es hat Dich nie unberührt gelassen, wenn etwas Deinen Überzeugungen widersprach. So hast Du es in Deinem Berufsleben gehalten und so auch bei uns im ZV und so auch – da zweifeln wir nicht daran – in allen Deinen Lebensbereichen. Das gehört einfach zu Dir!

Und etwas Drittes sticht hervor: Dein Herz hat immer schon für jene geschlagen, die in ihren Rechten zu schützen sind, die Unterstützung brauchen und denen Hilfe anzugedeihen ist. Deine Berufslaufbahn und Dein Einsatz in unserem Personalverband zugunsten der Beamten und Angestellten im Service public sind kein Zufall. Das gehört einfach zu Dir!

Aber vergessen wir nicht ein Viertes: Deine Berufs- und Verbandskarrieren sprechen Bände für Deine Beständigkeit und Deine Treue: Als eidg. dipl. Experte in Rechnungslegung und Controlling hast Du mehr als 30 Jahre lang die Zentralverwaltung der Stadt Schaffhausen geleitet, und während mehr als 20 Jahren hast Du dem Vorstand des städtischen Personalverbandes angehört und warst davon einige Jahre dessen Präsident. Die gleichen Dimensionen erreicht Deine Vorstandszugehörigkeit in unserem Dachverband, deren Beginn in die Neunzigerjahre zurückgeht, unterbrochen während ca. 10 Jahren, in denen Du gleichzeitig noch als Personalchef geamtet hast. Das gehört einfach zu Dir!

Thomas, mit Dir geht eine Ära von fast vier Jahrzehnten im öffentlichen Dienst zu Ende. Die Stadt Schaffhausen, der städtische Personalverband und der ZV wissen es Dir zu danken. Alles Gute Dir im Ruhestand. Und bleibe ja Deinen Markenzeichen treu: Die Mütze wird Dir hoffentlich noch weitere Jahrzehnte gut stehen und Dich ebenso begleiten wie Dein wachsamer Blick und Dein kritischer Geist und Dein Herz für die Anliegen derer, die nicht mit Macht gesegnet sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.