Am 17. Mai 2018 fand die Generalversammlung des Aargauer Staatspersonalverbands in Aarau statt. Neben den üblichen Themen wurde der scheidende Präsident Rudolf Hochuli an der Generalversammlung mit bestem Dank verabschiedet. Neu wurde Peter Heid in den Vorstand gewählt.

Mehr zu reden gab die Wahl des Präsidenten. Vom Vorstand wurde einstimmig Werner Scherer, Grossrat der SVP, als Nachfolger nominiert. Der Vorstand hatte sich vor der Generalversammlung intensiv mit dieser Personalie beschäftigt. Zu reden gab die Parteizugehörigkeit des Kandidaten. Die SVP hat in den vergangenen Jahren einen intensiven Sparkurs verfolgt. Insbesondere wurde bei verschiedenen Gelegenheiten auch auf das Staatspersonal gezielt. Der Vorstand betrachtete die Kandidatur eines Exponenten gerade dieser Partei als Chance, die Stimme des Staatspersonals in die entsprechenden Parteigremien und in den Grossen Rat zu tragen. Ebenso konnte Werner Scherer den Vorstand auch durch seine ausgeglichene Persönlichkeit überzeugen.

An der Generalversammlung stellte Ehrenmitglied Viktor Egloff den Antrag auf Aussetzung der Wahl. Er erachtete das Amt des Präsidenten des ASPV nicht mit der aktiven Mitgliedschaft in der SVP (insb. als Grossrat) vereinbar. Die Mitglieder folgten diesem Antrag mit grossem Mehr.

Der ASPV ist derzeit ohne Präsident. Die Geschäfte werden durch die bisherigen Vorstandsmitglieder weitergeführt. Der Vorstand bedankt sich bei Werner Scherer für die Kandidatur und die Bereitschaft, sich für das Aargauer Staatspersonal zu engagieren. Gerne nimmt der Vorstand Kandidaturen entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.