ZV Info 2016 09

Senior Fabrikarbeit

Früher in Rente oder länger arbeiten?

Eine Flexibilisierung des Rentenalters entspricht dem individuellen Bedürfnis, sich entweder frühzeitig pensionieren zu lassen oder länger zu arbeiten. Wie sich jemand entscheidet ist abhängig von den persönlichen, also körperlichen und psychischen Ressourcen sowie von der individuellen Lebenssituation. Für beide Varianten – früher aufzuhören oder länger zu arbeiten – ist die Schaffung der entsprechenden Rahmenbedingungen notwendig. …

mehr

Bundesrat hat Charta zur Lohngleichheit lanciert

Im Zentrum des zweiten nationalen Treffens zur Förderung der Lohngleichheit in der öffentlichen Verwaltung stand die Charta «Lohngleichheit im öffentlichen Sektor». 25 Gemeinden und Kantone sowie der Bund haben diese bereits unterzeichnet. Mit der Charta soll der Vorbildcharakter der öffentlichen Hand hervorgehoben werden. Sie fordert den öffentlichen Sektor auf, seine Kompetenzen und Partnerschaften für eine …

mehr
Oma-mit-Enkelin-Juni-2015

Volksinitiative AHV plus ist finanzierbar

Die AHV ist solide und sicher, trotz steigender Lebenserwartung und sinkender Geburtenzahl. Wer wegen Alterung der Gesellschaft den Untergang der AHV voraussagt, verweigert sich der Realität. Wir sind gesünder, wir leben länger und haben weniger Kinder. Dieser Trend – die sogenannte demographische Alterung – hat in der Schweiz bereits im 19. Jahrhundert eingesetzt und hält …

mehr
Vater-mit-Baby-zvinfo-september-2016

Vaterschaftsurlaub jetzt!

Das Schweizer Parlament lehnte es bisher ab, einen Vaterschaftsurlaub gesetzlich zu verankern. Mit der Initiative «Für einen vernünftigen Vaterschaftsurlaub – zum Nutzen der ganzen Familie» kann das Volk nun zeigen, dass die Einführung eines bezahlten Vaterschaftsurlaubs ein Bedürfnis der heutigen Gesellschaft ist. Der 20-tägige Vaterschaftsurlaub soll flexibel innerhalb eines Jahres seit der Geburt des Kindes …

mehr
Marianna Schwaar

Sehr, sehr spannend

Interview mit Marianna Schwaar, Spezialistin berufliche Grundbildung, Eidgenössisches Personalamt, Bern

Was haben Sie vor Erreichen des ordentlichen Pensionierungsalters gearbeitet? Ich war beim Eidgenössischen Personalamt im Ausbildungszentrum als Ressortleiterin für den Bereich berufliche Grundbildung zuständig. In dieser Position war ich einerseits für Ausbildungsfragen verantwortlich, andererseits gab es politische Fragen zu lösen. Unser Ressort ist zudem verantwortlich, dass alle Lernenden der Bundesverwaltung die gleichen Rahmenbedingungen haben.

mehr
Zurich Autofahrer

Neuartiges Belohnungssystem für schadenfreies Fahren

Traditionelle Motorfahrzeug-Versicherungsmodelle kommen an ihre Grenzen. Für Automobilisten auf der untersten Prämienstufe gibt es keine weitere Belohnung mehr. Zurich bietet nun ein neuartiges Belohnungssystem an, das automatisch den Selbstbehalt reduziert. Wegfall des Prämienstufensystems und Einführung der Selbstbehaltreduktion Zurich schafft das überholte Prämienstufensystem ab und führt gleichzeitig die neuartige Selbstbehaltreduktion ein: 1000 Franken beträgt zum Beispiel …

mehr

Am 18. August 2016 fand die 105. ordentliche Mitgliederversammlung im Mehrzweckraum der Psychiatrie Baselland in Liestal, statt. Leider fanden dieses Jahr nur knapp 50 Mitglieder den Weg zur Jahresversammlung, 19 Mitglieder mussten sich entschuldigen lassen. Sibylle Hellstern eröffnete ihre letzte Sitzung als Präsidentin pünktlich, und die statutarischen Geschäfte gingen auch dieses Jahr wie gewohnt zügig …

mehr
Olten

2015 stand – wie schon die Jahre zuvor – unter dem Motto «Sparen», meist zulasten des Personals, stellte Corinne Saner, Präsidentin des Personalverbands der Stadt Olten (PSO) bei ihrer Begrüssung im Parlamentssaal anlässlich der 99. Generalversammlung fest. Lohnverhandlungen wurden 2013, 2014 und 2015 angesichts der Sparpakete des Stadtrats und der Negativteuerung ausgesetzt. Im Mai 2015 …

mehr
alle Ausgaben